Shortcodes

VIP-Tour zur ExtraSchicht 2024

Datum: 01.06.2024
Ort: ab Essen, Gelsenkirchen, Bochum
index-8

AUSGEBUCHT. Exklusive Bustour zu ausgewählten Highlights der „Nacht der Industriekultur“.

Diese Nacht ist Kult: Immer im Juni begeben sich die Menschen im Ruhrgebiet auf ExtraSchicht. Auch in diesem Jahr werden wieder über 200.000 Besucher zur „Nacht der Industriekultur“ erwartet. Mittlerweile zieht diese einzigartige Veranstaltung auch viele auswärtige Gäste an.

Ein buntes, außergewöhnliches und spannendes Programm mit internationalen Künstlern an über 40 Spielorten erwartet die Besucher. Industriegelände von gestern und heute werden eine Nacht lang zu einzigartigen Erlebnisräumen. Unter Fördertürmen, neben Hochöfen, in historischen und noch genutzten Werkshallen und auf Halden finden die unterschiedlichsten Darbietungen statt: Straßentheater, Musik, Lichtkunst, Lesungen, Führungen und viele weitere Inszenierungen werden in dieser Nacht geboten.

Da die Anreise zu den einzelnen Veranstaltungsorten häufig nicht ganz einfach ist und das pralle Programm den ungeübten „ExtraSchichtler“ fast erschlägt, bieten wir auch in diesem Jahr wieder einen eigenen VIP-Shuttle-Service mit professioneller Begleitung und Betreuung an. Nutzen Sie die Gelegenheit, von uns ausgewählte Spielorte der ExtraSchicht auf komfortable Weise, ohne Gedränge in den Bussen und ohne Parkplatzsorgen, zu besuchen!

 

Programm:

Am späten Nachmittag holen wir Sie mit einem komfortablen Reisebus an unseren verschiedenen Abfahrtsorten im Ruhrgebiet ab.

Zur Einstimmung auf diese ganz besondere Nacht begrüßen wir Sie an Bord mit einem Glas Sekt. Unser Reiseleiter wird Ihnen dann die Veranstaltungsorte vorstellen, die wir aus dem umfangreichen Programm der ExtraSchicht für Sie ausgewählt haben. Welche Orte das sein werden, können wir an dieser Stelle noch nicht verraten, da das Gesamtprogramm erst wenige Wochen vor der ExtraSchicht bekannt gegeben wird.

Im Laufe der Nacht werden wir mindestens drei interessante Veranstaltungsorte im Ruhrgebiet besuchen. Zu allen Orten erhalten Sie eine Einführung, damit Sie wissen, was Sie dort erwartet. Dabei könnte auch das eine oder andere Highlight speziell für unsere Gruppe sein – lassen Sie sich überraschen!

An allen Veranstaltungsorten ist auf unterschiedlichste Art für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt. Sicher finden Sie dabei etwas nach Ihrem Geschmack!

Zum großen Finale werden wir uns gegen Mitternacht an einem der Hauptorte der ExtraSchicht einfinden. Hier gibt es eine besonders spektakuläre Inszenierung, zum Beispiel eine große Feuershow, ein außergewöhnliches Bühnenprogramm oder eine besondere Open Air Theater-Inszenierung.

Nach dem Finale klingt die „Nacht der Industriekultur“ aus und wir bringen Sie ganz bequem mit dem Bus wieder zu Ihrem Abfahrtsort zurück.

Bitte beachten Sie: Aufgrund des hohen Besucher- und Verkehrsaufkommens zur ExtraSchicht ist diese VIP-Tour eine echte logistische Herausforderung. Wir möchten die Nacht für Sie so bequem und komfortabel wie möglich gestalten und Sie mit vielen Informationen zu den einzelnen Veranstaltungsorten versorgen. Bitte haben Sie aber Verständnis, daß die Tour nicht bis ins kleinste Detail perfekt vorbereitet werden kann und unser Reiseleiter vielleicht doch einmal etwas improvisieren muß. Es wird nicht an allen Orten möglich sein, mit dem Bus auf das Veranstaltungsgelände zu fahren, daher sind kleine Fußwege einzuplanen. Auch der eine oder andere Stau bei der Anfahrt wird sich möglicherweise nicht vermeiden lassen.

 

Die folgenden Leistungen sind im Reisepreis enthalten:

  • Fahrt im modernen Reisebus mit Klimaanlage und WC
  • Begrüßungs-Sekt im Bus
  • ExtraSchicht-Ticket zum freien Eintritt aller Veranstaltungsorte
  • Programmheft der ExtraSchicht
  • Besuch von mind. drei ausgewählten Spielorten der ExtraSchicht
  • ausführliche Einführung zu den besuchten Orten und dem dort stattfindenden Programm
  • qualifizierte Reiseleitung

Programmänderungen vorbehalten.

 

Termin:

Samstag, 1. Juni 2024 (Die Tour ist leider bereits ausgebucht.)

 

Preis pro Person:

EUR 85,00


 

Bus-Abfahrtsorte und -zeiten:

  • Essen, Hauptbahnhof (Reisebushaltestelle gegenüber Ausgang Freiheit)
  • Gelsenkirchen, Hauptbahnhof (Busbahnhof)
  • Bochum, Hauptbahnhof (Reisebushaltestelle Wittener Straße)

Die Abfahrtzeiten werden voraussichtlich zwischen 16.00 und 17.30 Uhr liegen, die Rückkehr erfolgt zwischen 1.00 und 3.00 Uhr nachts. Die genauen Abfahrtzeiten erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen.

 

Buchungsbedingungen:

Die Buchung ist online, schriftlich oder telefonisch unter der unten genannten Service-Hotline möglich. Bei der schriftlichen oder telefonischen Buchung erhalten Sie eine Rechnung über den Gesamtbetrag, den Sie bitte innerhalb von acht Tagen auf das angegebene Konto überweisen. Etwa zehn Tage vor der Veranstaltung senden wir Ihnen einen Gutschein zu, der zur Teilnahme berechtigt. Bei der Online-Buchung ist der Betrag sofort fällig und Sie erhalten sofort die Tickets.

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 25 Personen. Eine Absage der Tour von Seiten des Veranstalters kann bis 14 Tage vor dem Veranstaltungstermin erfolgen. Bereits erfolgte Zahlungen werden in diesem Fall unverzüglich zurückerstattet.

Bei Rücktritt des Kunden von der Buchung bis 32 Tage vor Reisebeginn wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 25,00 erhoben. Danach ist keine Rückerstattung mehr möglich.

 

Hinweise:

  • Für die Teilnahme am Programm empfehlen wir bequemes, festes Schuhwerk und der Witterung angepaßte Kleidung.
  • Für gehbehinderte Personen ist das Programm leider nicht geeignet.

 

Veranstalter:

WESTHEIDE Tours & Events
Hippolytusstr. 1
45899 Gelsenkirchen
https://www.westheide.com/
info@westheide.com

Service-Hotline: 02 09 / 930 460 90
Fax: 02 09 / 930 460 94

Buchungs-Nr. 37030

Fotos: Ruhr Tourismus/Sascha Kreklau und Christian Nielinger, WAZ FotoPool/Ulrich von Born

DSC06769

AUSGEBUCHT. Mit einem Gästeführer durch die Buersche City mit Verkostung leckerer Kleinigkeiten.

Wo war die Keimzelle der ehemals selbständigen Stadt Buer in Westfalen? In welchem Gasthaus wurden die Pläne zum Sturz des Grafen von Westerholt ausgeheckt? Und wo werden demnächst Sterne an Gelsenkirchener Promis erinnern?

Bei unserem Rundgang durch die Buersche Innenstadt werden Sie dies und vieles mehr erfahren. Historisches, Aktuelles und manch Überraschendes weiß unser Gästeführer über „Beverly Buer“ zu berichten.

Unterwegs machen Sie immer wieder Halt an ausgewählten gastronomischen Betrieben, an denen Sie leckere Kleinigkeiten zu essen oder zu trinken erhalten.

Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen und genussvollen Rundgang durch Buer!

 

Programm:

Unser Gästeführer erwartet Sie vor dem Eingang des Rathauses. Mit Wissenswertem zu diesem historischen Gebäude startet unser kulinarischer Rundgang durch Buer.

Zweieinhalb Stunden lang geht es kreuz und quer durch die Buersche Innenstadt. Stationen sind u. a. die Kulturmeile mit dem Städtischen Kunstmuseum und der guten alten Schauburg, der Springemarkt mit der im Dornröschenschlaf liegenden Markthalle, die St.-Urbanus-Kirche (von den Bueranern liebevoll „Dom“ genannt) sowie die Von Veltum Open Air Galerie.

Zwischendurch werden Stopps an fünf verschiedenen Gastronomiebetrieben eingelegt, die den Gästen jeweils eine kleine Kostprobe Ihrer Küche oder Bar servieren. Die Bandbreite reicht von asiatischen Köstlichkeiten über Gutbürgerliches bis hin zu einem Glas Wein oder Bier – lassen Sie sich überraschen!

Die teilnehmenden Betriebe haben wir sorgfältig ausgewählt. Alle sind inhabergeführt und entweder alteingesessen, originell oder haben einfach Leckeres zu bieten!

Der Rundgang endet in der Buerschen Innenstadt, nicht weit vom Treffpunkt entfernt.

 

Die folgenden Leistungen sind im Preis enthalten:

  • zweieinhalb- bis dreistündiger geführter Rundgang durch Buer
  • Historisches, Aktuelles und Überraschendes über Buer
  • fünf leckere Kleinigkeiten zu essen oder zu trinken

Programmänderungen vorbehalten.

 

Termin:

Samstag, 8. Juni 2024 um 13.00 Uhr – Dieser Termin ist bereits ausgebucht.

weitere Termine am 12. Juli, 17. August, 27. September und 5. Oktober 2024

 

Preis pro Person:

€ 42,00


 

Treffpunkt:

Rathaus Buer
Goldbergstraße 12, 45894 Gelsenkirchen
(vor dem Eingang Goldbergstraße)

 

Buchungsbedingungen:

Die Buchung ist online, schriftlich oder telefonisch unter der unten genannten Service-Hotline möglich. Sie erhalten eine Rechnung über den Gesamtbetrag, den Sie bitte innerhalb von acht Tagen auf das angegebene Konto überweisen. Etwa zehn Tage vor der Veranstaltung erhalten Sie einen Gutschein, der Sie zur Teilnahme berechtigt.

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 10 Personen. Eine Absage der Veranstaltung von Seiten des Veranstalters kann bis 3 Tage vor dem Veranstaltungstermin erfolgen. Bereits erfolgte Zahlungen werden in diesem Fall unverzüglich zurückerstattet.

Bei Rücktritt des Kunden von der Buchung bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 25,00 erhoben. Danach ist keine Rückerstattung mehr möglich.

 

Hinweise:

Die teilnehmenden Betriebe können variieren. Die Verkostungen finden i. d. R. im Stehen und im Freien statt. Wir weisen darauf hin, dass die Kostproben tierische Produkte enthalten können.

Die Wegstrecke beträgt ca. 2 km. Für die Teilnahme empfehlen wir bequemes, festes Schuhwerk und der Witterung angepasste Kleidung.

 

Veranstalter:

WESTHEIDE Tours & Events
Hippolytusstr. 1
45899 Gelsenkirchen
https://www.westheide.com/
info@westheide.com

Service-Hotline: 02 09 / 930 460 90
Fax: 02 09 / 930 460 94

Buchungs-Nr. 37046

Fotos: Carsten Westheide

Blühende Paradiese: Gartentour ins Münsterland

Datum: 09.06.2024
Ort: ab Bochum, Gelsenkirchen, Essen, Duisburg
Rensing 2

Mit unserer Gartenexpertin Dr. Susanne Paus zu drei privaten Gärten rund um Vreden.

Die Gartentouren mit unserer Gartenexpertin und Buchautorin Dr. Susanne Paus sind mittlerweile zur Tradition geworden. Einmal im Jahr besuchen wir mit ihr ganz besondere private Gärten und lassen uns von den Besitzern ihre blühenden Paradiese zeigen.

In diesem Jahr geht es wieder ins Münsterland. Rund um das Städtchen Vreden liegen drei wunderschöne Privatgärten, die einen Besuch wert sind. Freuen Sie sich auf einen entspannten Tag im Grünen mit vielen Inspirationen für ihren eigenen Garten!

 

Programm:

Am Morgen starten wir unseren Ausflug vom Ruhrgebiet ins Münsterland.

Die erste Station ist in Südlohn. Hier hat Annette Rensing gemeinsam mit ihrem Mann einen facettenreichen 1500 qm großen Garten mit orientalischem Flair und außergewöhnlicher Ausstattung geschaffen. Er ist unterteilt in drei unterschiedliche Räume: ein Gemüsegarten, der Spiegelgarten und ein „Wohngarten“ mit Pavillon, Löwenbrunnen, etwa 100 verschiedenen Rosensorten und einem vielseitigen Sortiment an Stauden, Zwiebelblumen, Sträuchern und Gemüsepflanzen. In allen Gartenräumen gibt es Sitzplätze, die zur Muße einladen und gleichzeitig die schönsten Perspektiven offenbaren. Ein Tässchen Kaffee/Tee gibt es gleich zur Begrüßung.

Nach dem Besuch im ersten Garten geht es zum Mittagessen. Wir werden hierfür in ein gutbürgerliches Restaurant in Vreden einkehren und es uns schmecken lassen.

Nach dem Essen fahren wir zum Domizil von Anneliese und Gregor Kisfeld. Ein romantischer Stauden- und Rosengarten mit ländlichem Charme liegt um ein liebevoll restauriertes Bauernhaus – ein Ort zum Entdecken und Genießen! Mit viel Liebe zum Detail laden auch hier etliche verschiedene Sitzplätze zum Verweilen ein. In einem außergewöhnlichen Waldgarten fühlen sich unzählige Hostas, Farne, Elfenblumen und Co. so richtig wohl. Apropos Hosta: Rund ums Haus sind Hosta in Töpfen arrangiert und bilden mit urigen Deko-Elementen einen zusätzlichen Augenschmaus. Mit ein bisschen Glück lässt sich in der hauseigenen „Gärtnerei“ auch noch ein Ableger ergattern. Eine Kaffeetafel mit einer verführerischen Auswahl selbstgebackener Kuchen wird unseren Besuch zusätzlich versüßen.

Weiter geht die Fahrt nach Rosendahl. Ländlich eingebettet liegt hier ein Garten von dem Dornröschen begeistert wäre! Einem ursprünglich reinen Nutzgarten zwackte Hildegard Gottheil Stück für Stück ab, um Platz für ihre Rosen und Stauden zu schaffen. Derweil entdeckte ihr Mann das Schweißen als Hobby für sich. An zahlreichen selbstgefertigten Rosenbögen, Spalieren und einem prächtigen Pavillon kommen die verschiedenen Clematis und Rosensorten perfekt zur Geltung. Auch das urige Gartenhaus „Marke Eigenbau“ ist ein Unikat und ein wahres Schmuckstück. So entstand im Laufe der Jahre ein liebevoll ausgestatteter Garten, in dem es den ganzen Sommer über reich blüht. Zum Landliebe-Flair tragen auch Ponys, Laufenten und die hauseigene Imkerei bei. Wie wäre es mit einem Glas Honig als Reiseandenken?

Am späten Nachmittag fahren wir dann zurück ins Ruhrgebiet.

 

Die folgenden Leistungen sind im Reisepreis enthalten:

  • Fahrt im modernen Reisebus mit Klimaanlage und WC
  • Reiseleitung durch Dr. Susanne Paus
  • Eintritte und Führungen durch die drei genannten Gärten
  • Mittagessen in einem Restaurant in Vreden (Tellergericht, ohne Getränke)
  • eine Tasse Kaffee/Tee im ersten Garten
  • Kaffeetafel mit selbstgebackenem Kuchen im zweiten Garten

Programmänderungen vorbehalten.

 

Termin:

Sonntag, 9. Juni 2024

 

Preis pro Person:

€ 110,00


 

Bus-Abfahrtsorte und -zeiten:

  • Bochum, Hauptbahnhof (Reisebushaltestelle Wittener Straße)
  • Gelsenkirchen, Hauptbahnhof (Busbahnhof, Bussteig 11)
  • Essen, Hauptbahnhof (Reisebushaltestelle gegenüber Ausgang Freiheit)
  • Duisburg, Hauptbahnhof (Fernbusbahnhof Mercatorstraße)

Die Abfahrtszeiten werden voraussichtlich zwischen 8.45 und 9.45 Uhr liegen, die Rückkehr erfolgt zwischen 19.00 und 20.30 Uhr. Die genauen Abfahrtszeiten erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen.

 

Buchungsbedingungen:

Die Buchung ist online, schriftlich oder telefonisch unter der unten genannten Service-Hotline möglich. Sie erhalten eine Rechnung über den Gesamtbetrag, den Sie bitte innerhalb von acht Tagen auf das angegebene Konto überweisen. Etwa zehn Tage vor der Veranstaltung erhalten Sie einen Gutschein, der Sie zur Teilnahme berechtigt.

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 25 Personen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Fahrt in einem Kleinbus (ohne WC) durchzuführen.

Eine Absage der Tour von Seiten des Veranstalters kann bis 14 Tage vor dem Veranstaltungstermin erfolgen. Bereits erfolgte Zahlungen werden in diesem Fall unverzüglich zurückerstattet.

Bei Rücktritt des Kunden von der Buchung bis 32 Tage vor Reisebeginn wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 25,00 erhoben. Danach ist keine Rückerstattung des Reisepreises mehr möglich.

 

Hinweise:

Für die Teilnahme am Programm empfehlen wir bequemes, festes Schuhwerk und der Witterung angepasste Kleidung.

 

Veranstalter:

WESTHEIDE Tours & Events
Hippolytusstr. 1
45899 Gelsenkirchen
https://www.westheide.com/
info@westheide.com

Service-Hotline: 02 09 / 930 460 90
Fax: 02 09 / 930 460 94

Buchungs-Nr. 37017

Fotos: Paus/Zweil

DSC06769

Mit einem Gästeführer durch die Buersche City mit Verkostung leckerer Kleinigkeiten.

Wo war die Keimzelle der ehemals selbständigen Stadt Buer in Westfalen? In welchem Gasthaus wurden die Pläne zum Sturz des Grafen von Westerholt ausgeheckt? Und wo werden demnächst Sterne an Gelsenkirchener Promis erinnern?

Bei unserem Rundgang durch die Buersche Innenstadt werden Sie dies und vieles mehr erfahren. Historisches, Aktuelles und manch Überraschendes weiß unser Gästeführer über „Beverly Buer“ zu berichten.

Unterwegs machen Sie immer wieder Halt an ausgewählten gastronomischen Betrieben, an denen Sie leckere Kleinigkeiten zu essen oder zu trinken erhalten.

Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen und genussvollen Rundgang durch Buer!

 

Programm:

Unser Gästeführer erwartet Sie vor dem Eingang des Rathauses. Mit Wissenswertem zu diesem historischen Gebäude startet unser kulinarischer Rundgang durch Buer.

Zweieinhalb Stunden lang geht es kreuz und quer durch die Buersche Innenstadt. Stationen sind u. a. die Kulturmeile mit dem Städtischen Kunstmuseum und der guten alten Schauburg, der Springemarkt mit der im Dornröschenschlaf liegenden Markthalle, die St.-Urbanus-Kirche (von den Bueranern liebevoll „Dom“ genannt) sowie die Von Veltum Open Air Galerie.

Zwischendurch werden Stopps an fünf verschiedenen Gastronomiebetrieben eingelegt, die den Gästen jeweils eine kleine Kostprobe Ihrer Küche oder Bar servieren. Die Bandbreite reicht von asiatischen Köstlichkeiten über Gutbürgerliches bis hin zu einem Glas Wein oder Bier – lassen Sie sich überraschen!

Die teilnehmenden Betriebe haben wir sorgfältig ausgewählt. Alle sind inhabergeführt und entweder alteingesessen, originell oder haben einfach Leckeres zu bieten!

Der Rundgang endet in der Buerschen Innenstadt, nicht weit vom Treffpunkt entfernt.

 

Die folgenden Leistungen sind im Preis enthalten:

  • zweieinhalb- bis dreistündiger geführter Rundgang durch Buer
  • Historisches, Aktuelles und Überraschendes über Buer
  • fünf leckere Kleinigkeiten zu essen oder zu trinken

Programmänderungen vorbehalten.

 

Termin:

Freitag, 12. Juli 2024 um 15.00 Uhr

weitere Termine am 17. August, 27. September und 5. Oktober 2024

 

Preis pro Person:

€ 42,00


 

Treffpunkt:

Rathaus Buer
Goldbergstraße 12, 45894 Gelsenkirchen
(vor dem Eingang Goldbergstraße)

 

Buchungsbedingungen:

Die Buchung ist online, schriftlich oder telefonisch unter der unten genannten Service-Hotline möglich. Sie erhalten eine Rechnung über den Gesamtbetrag, den Sie bitte innerhalb von acht Tagen auf das angegebene Konto überweisen. Etwa zehn Tage vor der Veranstaltung erhalten Sie einen Gutschein, der Sie zur Teilnahme berechtigt.

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 10 Personen. Eine Absage der Veranstaltung von Seiten des Veranstalters kann bis 3 Tage vor dem Veranstaltungstermin erfolgen. Bereits erfolgte Zahlungen werden in diesem Fall unverzüglich zurückerstattet.

Bei Rücktritt des Kunden von der Buchung bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 25,00 erhoben. Danach ist keine Rückerstattung mehr möglich.

 

Hinweise:

Die teilnehmenden Betriebe können variieren. Die Verkostungen finden i. d. R. im Stehen und im Freien statt. Wir weisen darauf hin, dass die Kostproben tierische Produkte enthalten können.

Die Wegstrecke beträgt ca. 2 km. Für die Teilnahme empfehlen wir bequemes, festes Schuhwerk und der Witterung angepasste Kleidung.

 

Veranstalter:

WESTHEIDE Tours & Events
Hippolytusstr. 1
45899 Gelsenkirchen
https://www.westheide.com/
info@westheide.com

Service-Hotline: 02 09 / 930 460 90
Fax: 02 09 / 930 460 94

Buchungs-Nr. 37047

Fotos: Carsten Westheide

Kulinarischer Rundgang durch die Gelsenkirchener City

Datum: 13.07.2024
Ort: Gelsenkirchen-City
Das Hans-Sachs-Haus liegt im Herzen der Gelsenkirchener City. Es ist ein Ort, der Politik und Kultur verbindet und ein offenes Haus für alle Gelsenkirchenerinnen und Gelsenkirchener.

Mit einem Gästeführer durch die Altstadt mit Verkostung leckerer Kleinigkeiten.

Wo war einst die Keimzelle der heutigen Großstadt? Was war so besonders beim Bau des Stadttheaters? Wie sah eigentlich unser altes Rathaus aus? Und kann man in einem Bunker wohnen?

Bei unserem Rundgang durch die Gelsenkirchener Innenstadt werden Sie dies und vieles mehr erfahren. Historisches, Aktuelles und manch Überraschendes weiß unser Gästeführer über die einstige „Stadt der 1.000 Feuer“ zu berichten.

Unterwegs machen Sie immer wieder Halt an ausgewählten gastronomischen Betrieben, an denen Sie leckere Kleinigkeiten zu essen oder zu trinken erhalten.

Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen und genussvollen Rundgang durch Gelsenkirchen!

 

Programm:

Unser Gästeführer erwartet Sie vor dem Eingang des Hans-Sachs-Hauses. Mit Wissenswertem zu diesem historischen Gebäude startet unser kulinarischer Rundgang durch City.

Drei Stunden lang geht es kreuz und quer durch die Gelsenkirchener Innenstadt. Stationen sind u. a. das prachtvolle Musiktheater im Revier, der für viele Veranstaltungen genutzte Heinrich-König-Platz, der Machensplatz, der alte jüdische Betsaal und die Arminstraße.

Zwischendurch werden Stopps an fünf verschiedenen Gastronomiebetrieben eingelegt, die den Gästen jeweils eine kleine Kostprobe Ihrer Küche oder Bar servieren. Die Bandbreite reicht von mediterranen Köstlichkeiten über süße Leckereien bis hin zu heimischem Bier – lassen Sie sich überraschen!

Die teilnehmenden Betriebe haben wir sorgfältig ausgewählt. Alle sind inhabergeführt und entweder alteingesessen, originell oder haben einfach Leckeres zu bieten!

Der Rundgang endet in der Innenstadt, nicht weit vom Treffpunkt entfernt.

 

Die folgenden Leistungen sind im Preis enthalten:

  • dreistündiger geführter Rundgang durch die Gelsenkirchener City
  • Historisches, Aktuelles und Überraschendes über Gelsenkirchen
  • fünf leckere Kleinigkeiten zu essen oder zu trinken

Programmänderungen vorbehalten.

 

Termin:

Samstag, 13. Juli 2024 um 13.00 Uhr

weitere Termine am 19. und 20. September 2024

 

Preis pro Person:

€ 42,00


 

Treffpunkt:

Hans-Sachs-Haus

Ebertstraße 11, 45879 Gelsenkirchen

(vor dem Eingang)

 

Buchungsbedingungen:

Die Buchung ist online, schriftlich oder telefonisch unter der unten genannten Service-Hotline möglich. Bei der schriftlichen oder telefonischen Buchung erhalten Sie eine Rechnung über den Gesamtbetrag, den Sie bitte innerhalb von acht Tagen auf das angegebene Konto überweisen. Etwa zehn Tage vor der Veranstaltung senden wir Ihnen einen Gutschein zu, der zur Teilnahme berechtigt. Bei der Online-Buchung ist der Betrag sofort fällig und Sie erhalten sofort die Tickets.

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 10 Personen. Eine Absage der Veranstaltung von Seiten des Veranstalters kann bis 3 Tage vor dem Veranstaltungstermin erfolgen. Bereits erfolgte Zahlungen werden in diesem Fall unverzüglich zurückerstattet.

Bei Rücktritt des Kunden von der Buchung bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 25,00 erhoben. Danach ist keine Rückerstattung mehr möglich.

 

Hinweise:

Die teilnehmenden Betriebe können variieren. Die Verkostungen finden i. d. R. im Stehen und im Freien statt. Wir weisen darauf hin, dass die Kostproben tierische Produkte enthalten können.

Die Wegstrecke beträgt ca. 3 km. Für die Teilnahme empfehlen wir bequemes, festes Schuhwerk und der Witterung angepasste Kleidung.

 

Veranstalter:

WESTHEIDE Tours & Events
Hippolytusstr. 1
45899 Gelsenkirchen
https://www.westheide.com/
info@westheide.com

Service-Hotline: 02 09 / 930 460 90
Fax: 02 09 / 930 460 94

Buchungs-Nr. 37052

Fotos: LWL-Medienzentrum für Westfalen, Stadt Gelsenkirchen, Carsten Westheide

Rundflug mit dem Zeppelin

Datum: 14.07.2024
Ort: Mülheim an der Ruhr
DSC_6236_2

AUSGEBUCHT. Das Ruhrgebiet aus 300 Metern Höhe sanft schwebend erleben!

Im Mai 2024 beginnt im Ruhrgebiet ein neues Kapitel der Luftfahrt. Ein original Zeppelin NT kommt von Friedrichshafen am Bodensee nach Mülheim an der Ruhr und wird von dort aus Rundflüge über das Ruhrgebiet ermöglichen.

Luftschiffe über dem Revier kennen wir ja schon seit langem. Doch „Theo“, das kleine Luftschiff, welches viele Jahre in Mülheim stationiert war, hat ausgedient. Es steht jetzt nur noch als Deko im neuen Hangar und wird als Kulisse für große Events genutzt.

Der Zeppelin NT ist mit 75 Metern Länge deutlich größer und kann auch mehr Passagiere als „Theo“ aufnehmen. Er besitzt drei Motoren mit je 200 PS, ist äußerst wendig und fliegt sehr ruhig und vibrationsarm. Die Reisegeschwindigkeit beträgt 65 km/h.

Wir haben einen Flug mit dem Zeppelin NT exklusiv für unsere Gruppe reserviert und möchten Ihnen das Ruhrgebiet ganz entspannt aus der Luft zeigen. Aber Achtung, das Kontingent ist begrenzt! Es stehen nur 12 Plätze zur Verfügung.

 

Programm:

Wir treffen uns gegen Mittag auf dem Flughafen Essen/Mülheim. Schon seit 1919 gibt es hier Flugbetrieb. Es ist ein reiner Privat- und Geschäftsflughafen, hier finden keine Linienflüge statt. Überregional von Bedeutung ist der Flughafen für die Ausbildung von Berufspiloten. In der Mülheimer Luftschiffwerft werden seit 1969 sogenannte „Blimps“ gebaut, die für Werbe- und Rundflüge genutzt werden. Jährlich finden auf dem Flughafen rund 43.000 Flugbewegungen statt.

Zunächst schauen wir uns das gewaltige Bauwerk an, welches hier im vergangenen Jahr fertiggestellt wurde und schon von der Autobahn 52 aus gut zu sehen ist: den WDL Luftschiffhangar. Die 92 Meter lange und 26 Meter hohe Halle bietet Platz für zwei Luftschiffe oder 1.500 Menschen bei Veranstaltungen. Hier hat „Theo“ seine Ruhestätte gefunden und dient heute als beleuchtete Dekoration und „größte Stehlampe der Welt“.

Nach der Besichtigung des Hangars geht es zum Check-in für unseren Flug mit dem Zeppelin NT. Anschließend erfolgt eine Sicherheitseinweisung. Und dann dauert es nicht mehr lange, bis es in die Luft geht!

Für unseren Flug haben wir eine Route über die Städte Essen, Gelsenkirchen und Bochum gewählt. In 300 Metern Höhe schweben wir sanft über die Gartenstadt Margarethenhöhe, die Essener Innenstadt, das UNESCO Welterbe Zollverein, die Trabrennbahn, die Gelsenkirchener Innenstadt, Herne-Röhlinghausen, Bochum-Mitte, Wattenscheid, Essen-Freisenbruch und Überruhr-Hinsel.

Nach 45 Minuten und mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck landen wir wieder sanft und sicher auf dem Flughafen Essen/Mülheim. Hier laden wir Sie zu Kaffee und Kuchen in die Flughafen-Gastronomie ein. Gesprächsstoff gibt es sicher reichlich!

 

Die folgenden Leistungen sind im Preis enthalten:

  • 45-minütiger Flug mit dem Zeppelin NT über das Ruhrgebiet
  • Besichtigung des WDL Luftschiffhangars
  • 1 Stück Kuchen und 1 Heißgetränk im Café „Check in“ im Flughafen Essen/Mülheim
  • Organisation und Betreuung während der Veranstaltung

 

Programmänderungen vorbehalten.

 

Termin:

Sonntag, 14. Juli 2024 – Dieser Termin ist bereits ausgebucht.

Bitte melden Sie sich, wenn Sie Interesse an dem Rundflug mit dem Zeppelin haben. Bei entsprechender Nachfrage richten wir einen Zusatztermin ein.

 

Preis pro Person:

€ 470,00 für den Flug

€ 45,00 Servicepauschale inkl. Kaffeetrinken

 

Treffpunkt und Dauer:

Flughafen Essen/Mülheim

WDL Luftschiffhangar

Lilienthalstr. 8, 45470 Mülheim an der Ruhr

 

Dauer der Veranstaltung: ca. 12.00-16.00 Uhr

 

Buchungsbedingungen:

Die Buchung ist schriftlich oder telefonisch unter der unten genannten Service-Hotline möglich. Sie erhalten eine Rechnung über den Gesamtbetrag, den Sie bitte innerhalb von acht Tagen auf das angegebene Konto überweisen. Etwa zehn Tage vor der Veranstaltung erhalten Sie einen Gutschein, der Sie zur Teilnahme berechtigt.

Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Stornobedingungen der Deutschen Zeppelin-Reederei GmbH, die wir Ihnen mit der Buchungsbestätigung zusenden.

Bei Stornierung des Flugs durch den Fluggast ist keine Erstattung der Servicepauschale möglich.

Auf Wunsch kann eine Reiserücktrittskosten-Versicherung abgeschlossen werden. Sie kostet € 39,00.

 

Wichtige Hinweise:

  • Flüge mit dem Zeppelin NT sind wetterabhängig. Sie können auch sehr kurzfristig abgesagt werden. Deshalb benötigen wir Ihre Handynummer, um Sie auch kurzfristig erreichen zu können.
  • Bei der Buchung muss das Gewicht jedes Fluggastes angegeben werden. Die maximale Grenze liegt bei 140 kg. Jeder Fluggast muss in der Lage sein, eine 5-stufige Einstiegstreppe ohne Hilfe hinauf- und herabsteigen zu können. Gehhilfen sind nicht gestattet. Eventuell vorhandene Gehbehinderungen und körperliche Einschränkungen müssen mit der Deutschen Zeppelin-Reederei vor Buchung abgesprochen werden.
  • Für den Check-in benötigen Sie einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.

 

Informationen und Buchung:

WESTHEIDE Tours & Events
Hippolytusstr. 1
45899 Gelsenkirchen
https://www.westheide.com/
info@westheide.com

Service-Hotline: 02 09 / 930 460 90
Fax: 02 09 / 930 460 94

Buchungs-Nr. 37040

Fotos: Michael Häfner, Lars Slowak, WDL-Unternehmensgruppe

Klümpchen, Killefit und Kappes

Datum: 03.08.2024
Ort: ab Bochum
Helmut_2017_04_10_0020_ Kopie

Eine launige Bustour mit dem Comedian und Gitarristen Helmut Sanftenschneider durch seine Heimat Bochum und Herne.

Wir laden ein zur Ruhrpott-KULT-Tour: Mit dem Comedian und Gitarristen Helmut Sanftenschneider geht es viereinhalb Stunden lang durch seine Heimat Bochum und Herne. Dabei werden Erinnerungen wach: Wie war das noch damals zu Grönemeyers Zeiten am Bochumer Schauspielhaus? Wo kommt doch gleich die beste Currywurst her? Was gab’s früher immer am Büdchen? Wieso wohnten die Bergleute in der Kappeskolonie? Und wie war das mit dem legendären Wembley-Tor? All dies werden wir auf dieser Tour klären – und noch vieles mehr!

Der Moderator dieser Tour, Helmut Sanftenschneider, ist aus der Comedy- und Kabarettszene des Ruhrgebiets nicht mehr wegzudenken. Seit 15 Jahren musiziert und amüsiert der waschechte Ruhri auf den Bühnen des Reviers, auf Luxuslinern, im Fernsehen und seit kurzem auch regelmäßig im Dortmunder Cabaret Queue, dessen künstlerischer Leiter er ist.

 

Programm:

Samstagmittags startet unsere neue Ruhrpott-KULT-Tour mit Helmut Sanftenschneider in Bochum. Mit dem Bus geht es kreuz und quer durch seine Heimat Bochum und Herne.

Erste Station ist das Bochumer Bermuda3Eck. Um diese Zeit ist hier noch nicht viel los. Aber abends tobt zwischen Mandragora und Intershop der Bär! Bei einem Bummel erinnern wir uns an die Anfänge des Szeneviertels. Und natürlich legen wir einen Stopp am legendären Bratwursthaus ein, wo schon eine original Dönninghaus Currywurst auf die Teilnehmer wartet!

Weiter geht es in die Siedlung Dahlhauser Heide. Früher waren die schmucken Häuschen den Arbeitern von Krupp vorbehalten. Wenn sie den Job verloren oder wechselten, mussten sie auch ihr Häuschen räumen. Heute bildet die einstige „Kappeskolonie“ eine echte Idylle mit viel Grün.

Quasi „umme Ecke“ liegt die Zeche Hannover, ein kleines Juwel mit einem der wenigen erhaltenen Malakowtürme im Revier. Bei einem Rundgang schauen wir uns die alte Dampffördermaschine von 1893 an.

Nun geht es nach Herne. Wer erinnert sich noch an Adolf Tegtmeier, den Urvater aller Comedians im Ruhrgebiet? Vor hundert Jahren (1923) wurde sein Schöpfer Jürgen von Manger in Koblenz geboren, die letzten 30 Jahre seines Lebens verbrachte er ganz in der Nähe des Herner Stadtgartens.

In der Nachbarschaft wohnte ein weiterer berühmter Herner: Hans Tilkowski, Torwart-Legende von Westfalia Herne und Fußball-Nationalspieler. Ihm zu Ehren besuchen wir das Stadion am Schloss Strünkede und stoßen mit einem Pilsken auf ihn an. Wenn dann noch Helmut seine Gitarre auspackt und sein Herne-Lied anstimmt, ist für wohlige Stimmung gesorgt.

Vorbei am Tippelsberg und an den Grummer Teichen geht es schließlich zurück zum Bochumer Hauptbahnhof.

 

Die folgenden Leistungen sind im Reisepreis enthalten:

  • Fahrt im modernen Reisebus mit Klimaanlage und WC
  • Programm wie beschrieben
  • Moderation und Entertainment durch Helmut Sanftenschneider
  • eine Dönninghaus Currywurst
  • ein Pils (oder ein alkoholfreies Getränk)
  • eine kleine Überraschung

Programmänderungen vorbehalten.

 

Termin:

Samstag, 3. August 2024 um 12.00 Uhr

(weiterer Termin: 14. September 2024)

 

Preis pro Person:

€ 69,00


 

Bus-Abfahrtsorte und -zeiten:

  • Bochum, Hauptbahnhof (Reisebushaltestelle Wittener Straße)

Die Bustour startet um 12.00 Uhr. Die Rückkehr erfolgt gegen 16.30 Uhr.

 

Buchungsbedingungen:

Die Buchung ist online, schriftlich oder telefonisch unter der unten genannten Service-Hotline möglich. Bei der schriftlichen oder telefonischen Buchung erhalten Sie eine Rechnung über den Gesamtbetrag, den Sie bitte innerhalb von acht Tagen auf das angegebene Konto überweisen. Etwa zehn Tage vor der Veranstaltung senden wir Ihnen einen Gutschein zu, der zur Teilnahme berechtigt. Bei der Online-Buchung ist der Betrag sofort fällig und Sie erhalten sofort die Tickets.

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 20 Personen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Fahrt in einem Kleinbus (ohne WC) durchzuführen.

Eine Absage der Tour von Seiten des Veranstalters kann bis 3 Tage vor dem Veranstaltungstermin erfolgen. Bereits erfolgte Zahlungen werden in diesem Fall unverzüglich zurückerstattet.

Bei Rücktritt des Kunden von der Buchung bis 32 Tage vor Reisebeginn wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 25,00 erhoben. Danach ist keine Rückerstattung des Reisepreises mehr möglich.

 

Hinweise:

Für die Teilnahme am Programm empfehlen wir bequemes, festes Schuhwerk und der Witterung angepaßte Kleidung.

 

Veranstalter:

WESTHEIDE Tours & Events
Hippolytusstr. 1
45899 Gelsenkirchen
https://www.westheide.com/
info@westheide.com

Service-Hotline: 02 09 / 930 460 90
Fax: 02 09 / 930 460 94

Buchungs-Nr. 37021

Fotos: Immobilien- und Standortgemeinschaft Bermuda3Eck Bochum e.V., LWL/Hudemann, privat, Westfalia Herne, Carsten Westheide

Königliches Den Haag & Scheveningen

Startdatum: 09.08.2024
Enddatum: 11.08.2024
Ort: ab Dortmund, Bochum, Gelsenkirchen, Essen, Duisburg
JDP9120513-148s3

Ein Sommerwochenende in der gemütlichen Stadt am Meer.

Kommen Sie mit nach Den Haag, dem Wohnort von König Willem-Alexander und dem Sitz der niederländischen Regierung. Den Haag steht für internationales Recht, für Frieden und für Diplomatie. Es ist die zweitwichtigste UN-Stadt der Welt, denn hier befindet sich der Internationale Gerichtshof, das einzige gerichtliche Organ der Vereinten Nationen außerhalb New Yorks.

Ist Den Haag deswegen steif und langweilig? Keineswegs! Die Stadt ist mit ihren vielen Veranstaltungen, modernen Museen und der attraktiven Kultur- und Musikszene quicklebendig. Dabei ist Den Haag nicht gigantisch, sondern sehr übersichtlich. Der Friedenspalast, der Binnenhof, das Parlamentsgebäude und die königlichen Paläste verkörpern die Geschichte Den Haags. Große Warenhäuser und schicke Boutiquen machen den Einkaufsbummel zum Erlebnis. Das Kunstangebot ist Weltklasse: Von Vermeer und Rembrandt bis Mondriaan und Escher haben die Museen der Stadt viele Highlights zu bieten.

Und dann ist da noch Scheveningen, das Seebad von Den Haag. Hier tummeln sich die Sonnenhungrigen. Der kilometerlange Sandstrand mit Dünen, der Pier und die Promenade mit ihren Cafés, Restaurants und Strandbars laden zum Verweilen ein.

Freuen Sie sich auf ein Sommerwochenende in der gemütlichen Stadt am Meer!

 

Unser Hotel:

Wir wohnen im alt-ehrwürdigen Carlton Ambassador The Hague. Das stilvolle Boutique Hotel liegt zwischen dem Königsschloss und dem Botschaftsviertel und wird gern von bekannten Persönlichkeiten genutzt. Die Zimmer sind teils im traditionellen holländischen Stil (Delfter Blau) und teils im englischen Tudor Stil eingerichtet. Bis zu den Einkaufsstraßen sind es nur wenige Minuten zu Fuß.

 

Programm:

Wir starten am Freitagmorgen vom Ruhrgebiet aus in Richtung Niederlande. Unser erstes Ziel ist Delft, die mittelalterliche Residenzstadt des Hauses Oranien und Heimat des Malers Johannes (Jan) Vermeer.

Aus Delft kommt das berühmte blaue Porzellan, das „Royal Delft“. Wir besuchen die Porzellanmanufaktur und das Museum mit vielen historischen und modernen Ausstellungsstücken. Eines der Highlights ist Rembrandts Nachtwache als Wandbild aus Delfter Porzellan.

Anschließend treffen wir uns zum High Tea im Museumsrestaurant. Erlesene Köstlichkeiten werden hier auf dem hauseigenen Porzellan in Delfter Blau serviert.

Am Nachmittag unternehmen wir eine Grachtenfahrt durch Delft. Mit einem Ausflugsboot geht es durch die Kanäle des schönen Städtchens. Danach haben Sie noch die Möglichkeit, das historische Zentrum zu Fuß zu erkunden und zum Beispiel die Oude Kerk (alte Kirche) mit dem für Vermeer errichteten Mausoleum zu besuchen.

Von Delft sind es nur ein paar Minuten Fahrzeit bis Den Haag. Wir erreichen unser Hotel am späten Nachmittag. Das Abendessen findet im feinen Hotelrestaurant Sophia statt. Danach bietet sich noch ein abendlicher Bummel durch die Haager Altstadt an.

Der Samstagmorgen steht im Zeichen der Stadterkundung. Mit einem örtlichen Guide geht es zu Fuß und mit dem Bus durch Den Haag. Wir spazieren durch das royale Viertel, sehen das Königsschloss, das Parlament, den Friedenspalast und vieles mehr.

Auch Scheveningen, das wohl bekannteste Seebad der Niederlande und Stadtteil von Den Haag, steht auf unserem Programm. Wir besichtigen den Pier und die Promenade mit dem imposanten Kurhaus Hotel.

Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Nutzen Sie die Gelegenheit und verbringen Sie einige Stunden am elf Kilometer langen Sandstrand, wandern Sie durch die tolle Dünenlandschaft oder lassen Sie es sich in einer der vielen Strandbars gut gehen.

Oder Sie nutzen die Zeit für einen Shoppingbummel durch die Innenstadt, besuchen eins der vielen Museen oder das Miniaturland Madurodam.

Das Abendessen findet heute im beliebten Restaurant Suzie Q direkt am Yachthafen statt. Freuen Sie sich auf ein leckeres Menü in einem außergewöhnlichen Ambiente!

Am Sonntagmorgen haben wir eine Audienz beim „Mädchen mit dem Perlenohrring“ im großartigen Mauritshuis. Das berühmte Gemälde von Jan Vermeer ist neben der „Anatomiestunde“ von Rembrandt der Star in dem ehemaligen Adelspalast. Wir erhalten eine Führung und werden dabei auch andere Meisterwerke aus dem 17. Jahrhundert kennenlernen.

Nach dem Museumsbesuch bleibt noch Zeit in der Innenstadt für einen Bummel oder eine kleine Stärkung, bevor es dann wieder zurück ins Ruhrgebiet geht.

 

Die folgenden Leistungen sind im Reisepreis enthalten:

  • Fahrt im modernen Fernreisebus mit Klimaanlage und WC
  • 2 Übernachtungen mit Frühstück im Carlton Ambassador Hotel Den Haag
  • 1x Abendessen im Hotelrestaurant Sophia (3-Gänge-Menü, ohne Getränke)
  • 1x Abendessen im Restaurant Suzie Q (3-Gänge-Menü, ohne Getränke)
  • 1x High Tea im Royal Delft Museumsrestaurant
  • Eintritt und Führung bei Royal Delft
  • Grachtenrundfahrt in Delft
  • 3-stündige Stadtführung Den Haag und Scheveningen mit einem örtlichen Guide
  • Eintritt und Führung im Mauritshuis
  • deutschsprachige Reiseleitung und Betreuung während der gesamten Reise
  • Tourismusabgabe (City Tax Den Haag)
  • Sicherungsschein

Programmänderungen vorbehalten.

 

Termin:

Freitag, 9. August – Sonntag, 11. August 2024

 

Preis pro Person:

im Doppelzimmer: € 649,00

im Einzelzimmer: € 772,00

 

Bus-Abfahrtsorte und -zeiten:

  • Dortmund, Hauptbahnhof (Busbahnhof Steinstraße)
  • Bochum, Hauptbahnhof (Reisebushaltestelle Wittener Straße)
  • Gelsenkirchen, Hauptbahnhof (Busbahnhof, Bussteig 11)
  • Essen, Hauptbahnhof (Reisebushaltestelle gegenüber Ausgang Freiheit)
  • Duisburg, Hauptbahnhof (Fernbusbahnhof Mercatorstraße)

Die Abfahrtzeiten werden voraussichtlich zwischen 7.00 und 9.00 Uhr liegen, die Rückkehr erfolgt zwischen 18.00 und 20.00 Uhr. Die genauen Abfahrtzeiten erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen.

 

Buchungsbedingungen:

Die Buchung ist schriftlich oder telefonisch unter der unten genannten Service-Hotline möglich. Bei der Anmeldung wird eine Anzahlung in Höhe von 10% des Reisepreises fällig. Die Restzahlung muß bis vier Wochen vor Reisebeginn erfolgen. Etwa zehn Tage vor der Reise erhalten Sie einen Gutschein, der Sie zur Teilnahme berechtigt.

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 20 Personen. Eine Absage der Reise von Seiten des Veranstalters kann bis 14 Tage vor dem Veranstaltungstermin erfolgen. Bereits erfolgte Zahlungen werden in diesem Fall unverzüglich zurückerstattet.

Bei Rücktritt von der gebuchten Reise werden folgende Zahlungen fällig:

  • bis 63 Tage vor Reisebeginn 10% des Reisepreises
  • bis 32 Tage vor Reisebeginn 25% des Reisepreises
  • bis 21 Tage vor Reisebeginn 50% des Reisepreises
  • bis 10 Tage vor Reisebeginn 75% des Reisepreises
  • bei weniger als 10 Tagen oder bei Nichterscheinen ist der volle Reisepreis fällig.

Wir empfehlen den Abschluß eines Versicherungspaketes mit Reiserücktrittskosten-Versicherung und Auslandsreise-Krankenversicherung. Es kann bei der Buchung direkt mit abgeschlossen werden.

 

Hinweis:

Für die Teilnahme an der Reise ist ein gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich.

 

Veranstalter:

WESTHEIDE Tours & Events
Hippolytusstr. 1
45899 Gelsenkirchen
https://www.westheide.com/
info@westheide.com

Service-Hotline: 02 09 / 930 460 90
Fax: 02 09 / 930 460 94

Buchungs-Nr. 37014

Fotos: The Hague & Partners, Carsten Westheide

Gemälde: Johannes Vermeer, Girl with a Pearl Earring, ca 1665, Mauritshuis

DSC06769

Mit einem Gästeführer durch die Buersche City mit Verkostung leckerer Kleinigkeiten.

Wo war die Keimzelle der ehemals selbständigen Stadt Buer in Westfalen? In welchem Gasthaus wurden die Pläne zum Sturz des Grafen von Westerholt ausgeheckt? Und wo werden demnächst Sterne an Gelsenkirchener Promis erinnern?

Bei unserem Rundgang durch die Buersche Innenstadt werden Sie dies und vieles mehr erfahren. Historisches, Aktuelles und manch Überraschendes weiß unser Gästeführer über „Beverly Buer“ zu berichten.

Unterwegs machen Sie immer wieder Halt an ausgewählten gastronomischen Betrieben, an denen Sie leckere Kleinigkeiten zu essen oder zu trinken erhalten.

Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen und genussvollen Rundgang durch Buer!

 

Programm:

Unser Gästeführer erwartet Sie vor dem Eingang des Rathauses. Mit Wissenswertem zu diesem historischen Gebäude startet unser kulinarischer Rundgang durch Buer.

Zweieinhalb Stunden lang geht es kreuz und quer durch die Buersche Innenstadt. Stationen sind u. a. die Kulturmeile mit dem Städtischen Kunstmuseum und der guten alten Schauburg, der Springemarkt mit der im Dornröschenschlaf liegenden Markthalle, die St.-Urbanus-Kirche (von den Bueranern liebevoll „Dom“ genannt) sowie die Von Veltum Open Air Galerie.

Zwischendurch werden Stopps an fünf verschiedenen Gastronomiebetrieben eingelegt, die den Gästen jeweils eine kleine Kostprobe Ihrer Küche oder Bar servieren. Die Bandbreite reicht von asiatischen Köstlichkeiten über Gutbürgerliches bis hin zu einem Glas Wein oder Bier – lassen Sie sich überraschen!

Die teilnehmenden Betriebe haben wir sorgfältig ausgewählt. Alle sind inhabergeführt und entweder alteingesessen, originell oder haben einfach Leckeres zu bieten!

Der Rundgang endet in der Buerschen Innenstadt, nicht weit vom Treffpunkt entfernt.

 

Die folgenden Leistungen sind im Preis enthalten:

  • zweieinhalb- bis dreistündiger geführter Rundgang durch Buer
  • Historisches, Aktuelles und Überraschendes über Buer
  • fünf leckere Kleinigkeiten zu essen oder zu trinken

Programmänderungen vorbehalten.

 

Termin:

Samstag, 17. August 2024 um 13.00 Uhr

weitere Termine am 27. September und 5. Oktober 2024

 

Preis pro Person:

€ 42,00


 

Treffpunkt:

Rathaus Buer
Goldbergstraße 12, 45894 Gelsenkirchen
(vor dem Eingang Goldbergstraße)

 

Buchungsbedingungen:

Die Buchung ist online, schriftlich oder telefonisch unter der unten genannten Service-Hotline möglich. Sie erhalten eine Rechnung über den Gesamtbetrag, den Sie bitte innerhalb von acht Tagen auf das angegebene Konto überweisen. Etwa zehn Tage vor der Veranstaltung erhalten Sie einen Gutschein, der Sie zur Teilnahme berechtigt.

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 10 Personen. Eine Absage der Veranstaltung von Seiten des Veranstalters kann bis 3 Tage vor dem Veranstaltungstermin erfolgen. Bereits erfolgte Zahlungen werden in diesem Fall unverzüglich zurückerstattet.

Bei Rücktritt des Kunden von der Buchung bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 25,00 erhoben. Danach ist keine Rückerstattung mehr möglich.

 

Hinweise:

Die teilnehmenden Betriebe können variieren. Die Verkostungen finden i. d. R. im Stehen und im Freien statt. Wir weisen darauf hin, dass die Kostproben tierische Produkte enthalten können.

Die Wegstrecke beträgt ca. 2 km. Für die Teilnahme empfehlen wir bequemes, festes Schuhwerk und der Witterung angepasste Kleidung.

 

Veranstalter:

WESTHEIDE Tours & Events
Hippolytusstr. 1
45899 Gelsenkirchen
https://www.westheide.com/
info@westheide.com

Service-Hotline: 02 09 / 930 460 90
Fax: 02 09 / 930 460 94

Buchungs-Nr. 37048

Fotos: Carsten Westheide

Auf dem Weg zur blauen Emscher

Datum: 20.08.2024
Ort: ab Bochum, Gelsenkirchen, Essen
Mündung2_AndreasFritsche_EGLV

Busexkursion mit Besichtigung einer Kläranlage, der neuen Emscher-Mündung und ganz vielen Informationen zum Emscher-Umbau.

Es gilt als eines der ambitioniertesten Infrastrukturprojekte in ganz Europa: der Umbau des Emscher-Systems. Aus der stinkenden Kloake, die über 100 Jahre lang die Abwässer des Ruhrgebiets aufgenommen hat, wurde (wieder) ein sauberer Fluss. Eine Herkulesaufgabe mit einer Projektlaufzeit von mehreren Jahrzehnten.

Seit Ende 2021 ist die Emscher abwasserfrei. Ein gigantisches unterirdisches Kanalsystem nimmt nun die Abwässer auf und leitet sie zu drei Großkläranlagen. Was noch ansteht, das ist die Renaturierung der Emscher. Im Natur- und Wasser-Erlebnis-Park in Castrop-Rauxel sowie im östlichen Ruhrgebiet, zwischen Holzwickede und Dortmund, fließt sie bereits als renaturierter Fluss durch die Landschaft. Das Betonbett ist zerstört und das Wasser sucht sich seinen halbwegs natürlichen Lauf.

Aufgrund der dichten Bebauung ist dies im mittleren und westlichen Ruhrgebiet häufig nicht möglich. Hier wird der Renaturierung an die Gegebenheiten angepasst erfolgen. Fast fertig ist allerdings schon die neue Emscher-Mündung in Dinslaken – und die kann sich sehen lassen!

Seien Sie gespannt auf eine Expedition entlang der Emscher mit vielen Informationen über das Neue Emschertal!

 

Programm:

Am Morgen holen wir Sie mit dem Bus an unseren drei Abfahrtsorten im Ruhrgebiet ab. Zunächst geht es nach Bottrop.

Die Kläranlage Bottrop ist eine der größten und modernsten Kläranlagen Europas. Sie nimmt die Abwässer der Städte Bochum, Bottrop, Essen, Gelsenkirchen und Gladbeck auf – ein Einzugsgebiet von rund 250 Quadratkilometern. Pro Sekunde durchlaufen bis zu 8.500 Liter Abwasser die zahlreichen Klärbecken. Darüber hinaus besitzt die Kläranlage eine zentrale Funktion für die Abwasserfreiheit des Emscher-Systems.

Markantes Wahrzeichen der Anlage sind vier Faultürme (mit 54 Metern Höhe übrigens die größten ihrer Art!), die nachts blau angestrahlt werden und von weitem sichtbar sind. Hier wird aus Klärschlamm wertvolle Energie gewonnen.

Unsere Führung durch die Kläranlage beginnt mit einem einführenden Vortrag über die Emschergenossenschaft und ihre Aufgaben. Danach besichtigen wir bei einem Rundgang über das Gelände die verschiedenen Reinigungsstufen, von der Vor- bis zur Nachreinigung der Abwässer. Unser Besuch dauert rund 2,5 Stunden.

Danach geht es zum Mittagessen. Wir haben im schicken Heiner’s Parkhotel in Gelsenkirchen reserviert. Das Hotel mit Restaurant liegt direkt am Nordsternpark. Es erwartet Sie ein leckeres Tellergericht.

Im Anschluss unternehmen wir einen kleinen Spaziergang durch den Nordsternpark. 1997 war das ehemalige Zechengelände Schauplatz einer Bundesgartenschau und wird auch demnächst wieder in den Mittelpunkt rücken. Denn hier ist in drei Jahren einer der drei Hauptspielorte der Internationalen Gartenausstellung IGA 2027. Dafür wird die Emscherinsel, der Landstrich zwischen Emscher und Rhein-Herne-Kanal, neu gestaltet. Wir stellen Ihnen die Pläne der IGA vor und schauen uns den hier noch klassischen Verlauf der Emscher im Betonbett an.

Mit dem Bus geht es dann weiter nach Oberhausen. Haus Ripshorst ist das Besucherzentrum des Emscher Landschaftsparks. Doch was gehört eigentlich alles zum Emscher Landschaftspark? Anhand einer überdimensionalen Landkarte und kleinen Filmeinspielern werden wir dies hier klären.

Gleich hinter Haus Ripshorst steht eines der bekanntesten Kunstwerke der Emscherkunst, der „Zauberlehrling“. Er ist ein beliebtes Fotomotiv.

Unsere letzte Station ist die neue Emscher-Mündung in Dinslaken, welche vor etwa eineinhalb Jahren geflutet wurde. Einige Hundert Meter weiter südlich lässt sich noch die alte Mündung erkennen, an der die Emscher über ein Absturzbauwerk sechs Meter in den Rhein stürzte. Während das Bauwerk erhalten bleibt, wird der Zufluss nach und nach zugeschüttet.

Die neue Mündung ist ein naturnah gestaltetes Delta, hier kann die Emscher gemütlich mäandern und in den Rhein fließen. Ein ganz neues Ökosystem entsteht. Wir unternehmen einen kleinen Spaziergang.

Am späten Nachmittag treten wir dann die Heimreise an.

 

Die folgenden Leistungen sind im Reisepreis enthalten:

  • Fahrt im modernen Reisebus mit Klimaanlage und WC
  • 2,5-stündige Führung in der Kläranlage Bottrop
  • Mittagessen in Heiner’s Parkhotel (Tellergericht, ohne Getränke)
  • geführter Spaziergang durch den Nordsternpark Gelsenkirchen
  • Besuch im Haus Ripshorst
  • Besichtigung der neuen Emscher-Mündung in Dinslaken
  • fachkundige Reiseleitung

Programmänderungen vorbehalten.

 

Termin:

Dienstag, 20. August 2024

 

Preis pro Person:

€ 89,00

 

Bus-Abfahrtsorte und -zeiten:

  • Bochum, Hauptbahnhof (Reisebushaltestelle Wittener Straße)
  • Gelsenkirchen, Hauptbahnhof (Busbahnhof, Bussteig 11)
  • Essen, Hauptbahnhof (Reisebushaltestelle gegenüber Ausgang Freiheit)

Die Abfahrtszeiten werden voraussichtlich zwischen 8.30 und 9.30 Uhr liegen, die Rückkehr erfolgt zwischen 18.30 und 19.30 Uhr. Die genauen Abfahrtszeiten erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen.

 

Buchungsbedingungen:

Die Buchung ist online, schriftlich oder telefonisch unter der unten genannten Service-Hotline möglich. Bei der schriftlichen oder telefonischen Buchung erhalten Sie eine Rechnung über den Gesamtbetrag, den Sie bitte innerhalb von acht Tagen auf das angegebene Konto überweisen. Etwa zehn Tage vor der Veranstaltung senden wir Ihnen einen Gutschein zu, der zur Teilnahme berechtigt. Bei der Online-Buchung ist der Betrag sofort fällig und Sie erhalten sofort die Tickets.

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 20 Personen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Fahrt in einem Kleinbus (ohne WC) durchzuführen.

Eine Absage der Tour von Seiten des Veranstalters kann bis 14 Tage vor dem Veranstaltungstermin erfolgen. Bereits erfolgte Zahlungen werden in diesem Fall unverzüglich zurückerstattet.

Bei Rücktritt des Kunden von der Buchung bis 32 Tage vor Reisebeginn wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 25,00 erhoben. Danach ist keine Rückerstattung des Reisepreises mehr möglich.

 

Hinweise:

  • Für die Besichtigung der Kläranlage sind festes Schuhwerk und lange Kleidung (bedeckte Arme und Beine) erforderlich.
  • Die Führung durch die Kläranlage erfolgt auf Einladung der Emschergenossenschaft und ist kostenlos.
  • Für gehbehinderte Personen sind die Führungen leider nicht geeignet.

 

Veranstalter:

WESTHEIDE Tours & Events
Hippolytusstr. 1
45899 Gelsenkirchen
https://www.westheide.com/
info@westheide.com

Service-Hotline: 02 09 / 930 460 90
Fax: 02 09 / 930 460 94

Buchungs-Nr. 37041

Fotos: Andreas Fritsche/EGLV, Detlef Macher/EGLV, RVR/Wiciok, Stadt Gelsenkirchen, Dennis Stratmann