Gartentour an den Niederrhein

Gartentour an den Niederrhein

Datum: 24.07.2022
Ort: ab Dortmund, Bochum, Gelsenkirchen, Essen, Duisburg
Tagestouren

Mit unser Gartenexpertin Dr. Susanne Paus zu drei privaten Gärten rund um Kalkar.

Warum in die Ferne schweifen? Bereits unsere beiden letzten Touren ins Münsterland haben gezeigt, dass es auch in heimischen Gefilden mittlerweile eine Vielzahl wunderschöner Gärten gibt. So auch am Niederrhein. Die Niederrheiner waren sogar lange Vorreiter in Sachen „Offene Gartenpforte“. Bereits seit Jahrzehnten öffnen hier einige der schönsten und prominentesten Gärten Deutschlands ihre Gartenpforte für Besucher.

Wir aber sind neugierig auf die Newcomer: Gartenoasen, die erst in jüngerer Zeit hinzugekommen sind und damit noch als Geheimtipp gelten. Drei davon haben wir in unserem Gartenprogramm vereint und laden Sie ein, uns auf einem Gartenstreifzug zwischen Uedem, Kleve und Goch inklusive einer Mittagspause im schönen Städtchen Kalkar zu begleiten.

 

Programm:

Am Morgen geht es mit dem Bus vom Ruhrgebiet an den Niederrhein. Den Anfang macht der Bruchergarten, ein idyllisch gelegener Landgarten unweit von Uedem. Eingebettet in eine von der vorletzten Eiszeit geprägte Landschaft, geht der Blick von hier südostwärts über die Reichswaldhöhen Richtung Xanten und in Richtung Nordwest zum Uedemer Mühlenberg. Als stolze Eigentümer freuen sich hier Jutta und Michael Bongers auf unseren Besuch und werden uns durch ihr Gartenreich führen. Rund um die liebevoll renovierte Kate entstand auf einem 3600 qm großem Grundstück ein vielseitiger romantischer Garten mit allem was dazu gehört: opulente Staudenbeete, ein Gemüsegarten, ein Naturteich, Obstbaumbestand, einfriedende Hecken, Buchskugeln, Strauch- und Ramblerrosen und schließlich – als Tribut an unsere trockenen Sommer – ein üppiger Präriegarten. Im Gartenlädchen gibt es eine kleine aber feine Pflanzenauswahl und Dekoratives für Haus und Garten zu entdecken. Eine perfekte Adresse also zum Einstieg in einen gelungenen Ausflugstag.

Zum Mittagessen fahren wir anschließend ins schöne Kalkar. Der historische Marktplatz mit gotischem Rathaus, schmucken Treppengiebelhäusern und alter Gerichtslinde ist ein unverwechselbarer Ort des Niederrheins. In einem Restaurant im Zentrum wartet bereits ein leckeres Mittagessen auf uns.

Gestärkt starten wir in unser Nachmittagsprogramm. Ganz in der Nähe liegt unser nächstes Ziel. Auf einem Bauernhof lebt Heidi Thomas mit ihrer Familie. Hier gibt es immer viel zu tun, doch wenn es eben geht, nimmt sich Heidi eine kleine Auszeit, um – so wie wir heute – auf Gartentour zu gehen. Inspirationen, die sie dabei aufgetan hat, wurden gepaart mit eigenen kreativen Ideen daheim umgesetzt. So entstand ein kleines, feines Gärtchen, das nichts missen lässt. Farblich abgestimmte Beete, origineller Formschnitt, darunter ein traditionelles Knotengärtchen und einladende Sitzplätze gehören dazu. Die Teichszenerie soll in Kürze das langersehnte Gartenhaus bereichern. Vielleicht klappt es bis zu unserem Besuch! Heidi hat auch ein Händchen für stilvolle Dekoration und Floristik. Wir werden auf Hof Thomas mit einer Kaffeetafel verwöhnt – mit selbstgebackenem Kuchen, das versteht sich von selbst.                         ​​​​

Der dritte Garten ist in vielerlei Hinsicht ganz anders. Das Gartenreich, welches sich hinter dem Namen Garten Galerie Grunewald verbirgt, wurde von zwei Männern kreiert: Albert Widdershoven und Leon Verhoeven. Auf dem Parkplatzgelände einer ehemaligen Gaststätte (heute das Wohnhaus der beiden Herren) ist in 25 Jahren ein ländlicher Garten mit vielen Gartenzimmern gewachsen. Ein heimeliges Refugium, das sich erst nach und nach beim Flanieren offenbart und hinter jeder Hecke mit neuen Überraschungen aufwartet. Unter altem Baumbestand haben typische Cottagepflanzen Einzug gehalten. Aktuell werden wir den Höhepunkt der Phloxblüte erleben. Auch ausgewählte Rosensorten, immer wieder Hosta, Taglilien, Agapanthus, besondere Kübelpflanzen und vieles mehr sorgen für eine Blütenpracht. Das Herzstück ist ein Teich mit üppigem Biotop. Hier und da sind Kunstobjekte und andere dekorative Elemente stilsicher eingebracht. In den Innenräumen gibt es eine kleine Ausstellung mit Gemälden und, wie der Niederländer sagt, Brocante. Nach so vielen schönen Eindrücken werden wir von hieraus den Rückweg antreten.

 

Die folgenden Leistungen sind im Reisepreis enthalten:

  • Fahrt im modernen Reisebus mit Klimaanlage und WC
  • Reiseleitung durch Dr. Susanne Paus
  • Eintritte und Führungen durch die drei genannten Gärten
  • Mittagessen in einem Restaurant in Kalkar (Tellergericht, ohne Getränke)
  • Kaffee/Tee in den Gärten
  • selbstgebackener Kuchen im Garten von Heidi Thomas

Programmänderungen vorbehalten.

 

Termin:

Sonntag, 24. Juli 2022

 

Preis pro Person:

€ 89,00


 

Bus-Abfahrtsorte und -zeiten:

  • Dortmund, Hauptbahnhof (Busbahnhof Steinstraße)
  • Bochum, Hauptbahnhof (Reisebushaltestelle Wittener Straße)
  • Gelsenkirchen, Hauptbahnhof (Busbahnhof, Bussteig 11)
  • Essen, Hauptbahnhof (Reisebushaltestelle gegenüber Ausgang Freiheit)
  • Duisburg, Hauptbahnhof (Fernbusbahnhof Mercatorstraße)

Die Abfahrtszeiten werden voraussichtlich zwischen 8.00 und 9.30 Uhr liegen, die Rückkehr erfolgt zwischen 18.30 und 20.30 Uhr. Die genauen Abfahrtszeiten erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen.

 

Buchungsbedingungen:

Die Buchung ist schriftlich oder telefonisch unter der unten genannten Service-Hotline möglich. Sie erhalten eine Rechnung über den Gesamtbetrag, den Sie bitte innerhalb von acht Tagen auf das angegebene Konto überweisen. Etwa zehn Tage vor der Veranstaltung erhalten Sie einen Gutschein, der Sie zur Teilnahme berechtigt.

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 20 Personen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Fahrt in einem Kleinbus (ohne WC) durchzuführen.

Eine Absage der Tour von Seiten des Veranstalters kann bis 14 Tage vor dem Veranstaltungstermin erfolgen. Bereits erfolgte Zahlungen werden in diesem Fall unverzüglich zurückerstattet.

Bei Rücktritt des Kunden von der Buchung bis 32 Tage vor Reisebeginn wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 25,00 erhoben. Danach ist keine Rückerstattung des Reisepreises mehr möglich.

 

Hinweise:

Für die Teilnahme am Programm empfehlen wir bequemes, festes Schuhwerk und der Witterung angepaßte Kleidung.

Es gelten die zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Corona-Bestimmungen. Aufgrund der aktuellen Situation müssen wir uns Programm- und Leistungsänderungen ausdrücklich vorbehalten.

 

Veranstalter:

WESTHEIDE Tours & Events
Hippolytusstr. 1
45899 Gelsenkirchen
https://www.westheide.com/
info@westheide.com

Service-Hotline: 02 09 / 930 460 90
Fax: 02 09 / 930 460 94

Buchungs-Nr. 35025

Fotos: Paus/Zweil

Menü