Besuch im Trainingsbergwerk Recklinghausen

Datum: 31.10.2020

Ort: ab Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Bochum, Dortmund

Ruhrgebiets-Touren

Wie ein echter Bergmann: Erlebnisführung mit Helm und Kopflampe durch das Trainingsbergwerk Recklinghausen.

Erleben Sie den Bergbau hautnah! Heute besuchen wir kein Museum, sondern einen Ort, an dem bis vor kurzem noch gearbeitet wurde. Im Trainingsbergwerk der RAG Deutsche Steinkohle wurden bis 2018 Facharbeiter und Techniker aus- und weitergebildet. Entdecken Sie in einer spannenden Führung die wichtigsten Maschinen und Einrichtungen eines modernen Steinkohle-Bergwerks aus nächster Nähe!

Zuvor bringen wir Sie noch ganz hoch hinauf. Mit dem Bus geht es zum Horizont-Observatorium auf der Halde Hoheward und zur Zeche Ewald in Herten.

Abgerundet wird unser Programm durch einen bergmännischen Imbiss „unter Tage“. Freuen Sie sich auf ein intensives Tagesprogramm zum Thema Bergbau!

 

Programm:

Mit dem Bus holen wir Sie mittags an unseren fünf Abfahrtsorten im Ruhrgebiet ab. Dann geht es nach Herten.

Die Zeche Ewald war mit einer Förderleistung von 15.000 Tonnen Kohle und Gestein pro Tag eine der leistungsstärksten Zechen im Ruhrgebiet. Hier haben einst rund 4.000 Menschen gearbeitet, die Kohle wurde in bis zu 1.250 Metern Tiefe abgebaut. Nach der Stilllegung im Jahr 2000 ist hier ein Zukunftsstandort für Gewerbe und neue Technologien entstanden. Die Fördereinrichtungen (u. a. ein Malakoffturm) und weitere historische Gebäude sind noch erhalten.

Wir unternehmen einen kleinen Rundgang über das ehemalige Zechengelände. Unser Reiseleiter wird Ihnen dabei die einzelnen Gebäude und ihre Funktionen erklären.

Anschließend fahren wir mit dem Bus auf die Halde Hoheward. Die gigantische Abraumhalde im Städtedreieck Herten/Recklinghausen/Herne bietet einen grandiosen Blick über das Ruhrgebiet! Auf ihrem Plateau steht das weithin sichtbare Horizont-Observatorium, eine gewaltige Stahlkonstruktion für Himmelsbeobachtungen. Unser Reiseleiter wird Ihnen die Funktionsweise erläutern.

Danach geht es zum Höhepunkt unserer heutigen Tour. Unter einer Bergehalde des ehemaligen Bergwerks Recklinghausen befindet sich das Trainingsbergwerk. Hier ist in einem 1.200 Meter langen Streckennetz die Untertagewelt wirklichkeitsnah dargestellt. Alle wichtigen Maschinen und Einrichtungen eines Bergwerks – von der Kohlegewinnung über den Transport bis zur Kommunikation und Steuerung – sind hier auf engstem Raum vereint.

Mit Fahrmantel, Sicherheitshelm und Kopflampe geht es in Begleitung eines ehemaligen Bergmanns in das Bergwerk. Erleben Sie die Welt unter Tage nur mit dem Licht Ihrer Kopflampe! Sie erhalten einen eindrucksvollen Einblick in die Arbeit der Bergleute und dürfen die eine oder andere Maschine auch selbst bedienen. Wir gehen dabei auch in die Bereiche, in denen die Untertage-Szenen für den Spielfilm „Das Wunder von Bern“ gedreht wurden.

Nach gut zwei Stunden im Bergwerk sehen Sie das Tageslicht wieder. Wir laden Sie zu einem bergmännischen Imbiss ein. Sicher gibt es dabei noch so einiges zu besprechen…

Am Abend bringen wir Sie mit dem Bus wieder zu Ihrem Abfahrtsort zurück.

 

Die folgenden Leistungen sind im Reisepreis enthalten:

  • Fahrt im modernen Reisebus mit Klimaanlage und WC
  • geführter Rundgang über das Gelände der Zeche Ewald
  • Fahrt mit dem Bus auf die Halde Hoheward
  • ca. 2-stündige Erlebnisführung im Trainingsbergwerk Recklinghausen
  • Stellung von Mantel, Helm und Kopflampe
  • bergmännischer Imbiss nach der Führung (inkl. einem alkoholfreien Getränk)
  • Reiseleitung

Programmänderungen vorbehalten.

 

Termin:

Samstag, 31. Oktober 2020

 

Preis pro Person:

€ 79,00

 

Bus-Abfahrtsorte und -zeiten:

  • Duisburg, Hauptbahnhof (Fernbusbahnhof Mercatorstraße)
  • Essen, Hauptbahnhof (Reisebushaltestelle gegenüber Ausgang Freiheit)
  • Gelsenkirchen, Hauptbahnhof (Busbahnhof, Bussteig 11)
  • Bochum, Hauptbahnhof (Reisebushaltestelle Wittener Straße)
  • Dortmund, Hauptbahnhof (Busbahnhof Steinstraße)

Die Abfahrtszeiten werden voraussichtlich zwischen 12.00 und 14.00 Uhr liegen, die Rückkehr erfolgt zwischen 20.00 und 22.00 Uhr. Die genauen Abfahrtszeiten erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen.

 

Buchungsbedingungen:

Die Buchung ist schriftlich oder telefonisch unter der unten genannten Service-Hotline möglich. Sie erhalten eine Rechnung über den Gesamtbetrag, den Sie bitte innerhalb von acht Tagen auf das angegebene Konto überweisen. Etwa zehn Tage vor der Veranstaltung erhalten Sie einen Gutschein, der Sie zur Teilnahme berechtigt.

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 20 Personen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Fahrt in einem Kleinbus (ohne WC) durchzuführen.

Eine Absage der Tour von Seiten des Veranstalters kann bis 14 Tage vor dem Veranstaltungstermin erfolgen. Bereits erfolgte Zahlungen werden in diesem Fall unverzüglich zurückerstattet.

Bei Rücktritt des Kunden von der Buchung bis 32 Tage vor Reisebeginn wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 25,00 erhoben. Danach ist keine Rückerstattung des Reisepreises mehr möglich.

 

Hinweise:

Für die Teilnahme am Programm ist bequemes, festes Schuhwerk erforderlich. Wir empfehlen unempfindliche Kleidung.

Für gehbehinderte Personen sind die Führungen leider nicht geeignet.

 

Veranstalter:

WESTHEIDE Tours & Events
Hippolytusstr. 1
45899 Gelsenkirchen
https://www.westheide.com/
info@westheide.com

Service-Hotline: 02 09 / 930 460 90
Fax: 02 09 / 930 460 94

Buchungs-Nr. 33107

Fotos: RTG/Ralph Lueger, Carsten Westheide

Menü